Britta Coy

Nutzerbiographie

Seit 2016 bringt JUNO - eine Stimme für geflüchtete Frauen geflüchtete und Münchner Frauen auf Augenhöhe zusammen. Geflüchtete Frauen kommen in der Öffentlichkeit kaum vor, sie haben keine Stimme. Diese Frauen sind aber so stark, trotz ihrer - für uns teilweise unvorstellbaren - Schicksale. Sie möchten hier ihre Chancen ergreifen, eine neues Leben für sich und ihre Kinder aufbauen. Wir unterstützen sie dabei und bereichern unsere Gesellschaft dadurch ungemein. Wir ermöglichen aktive Teilhabe, stärken Vielfalt, helfen ihnen auf die eigenen Fähigkeiten zu vertrauen und neue Erfahrungen zu machen, sich als Teil der Gesellschaft zu fühlen. JUNO ist die 13. Einrichtung des Vereins für Fraueninteressen e.V. der seit über 125 Jahren in München daran arbeitet, für Frauen mehr Bildungschancen, gesellschaftliche und staatsbürgerliche Rechte zu schaffen.

Eigene Projekte (1)
Wir starten durch

Wir starten durch

Vor kurzem sagte eine Afghanin nach ihrer ersten Boxstunde: „Jetzt bin ich schon so lange in Deutschland und heute das erste Mal glücklich.“ Sport, für uns selbstverständlich, ist für geflüchtete Frauen und Mädchen etwas besonderes, da kulturell bedingt meist verwehrt. Wenn wir es aber schaffen, sie in geschütztem Rahmen heranzuführen, ist die Wirkung enorm: egal ob Radfahren, Schwimmen, Boxen oder Klettern – es gibt kaum einen besseren Weg zur Integration als die eigene Kraft zu entdecken! Mehr

Fan (1)
Wir starten durch

Wir starten durch

Vor kurzem sagte eine Afghanin nach ihrer ersten Boxstunde: „Jetzt bin ich schon so lange in Deutschland und heute das erste Mal glücklich.“ Sport, für uns selbstverständlich, ist für geflüchtete Frauen und Mädchen etwas besonderes, da kulturell bedingt meist verwehrt. Wenn wir es aber schaffen, sie in geschütztem Rahmen heranzuführen, ist die Wirkung enorm: egal ob Radfahren, Schwimmen, Boxen oder Klettern – es gibt kaum einen besseren Weg zur Integration als die eigene Kraft zu entdecken! Mehr