Projektübersicht

Das Theater im Bus ist das einzige rollende Theater in Deutschland.
Ein moderner Thespiskarren, der seinen Theaterraum mitbringt, so dass Erwachsene und Kinder die Möglichkeit haben, Theater unmittelbar vor ihrer Haustür zu erleben.

Kategorie: Kunst und Kultur
Stichworte: Bus, Kultur, Theater
Finanzierungs­zeitraum: 28.01.2020 17:04 Uhr - 20.04.2020 09:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 30.05.2020

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unsere Theaterstücke sind für verschiedene Altersstufen konzepiert.
Spezielle Stücke für Kinder ab 3 Jahren und Stücke ab dem Jugendalter.
Einige Beispiele:

"Kasperl und das Geschenk" (ab 3 Jahre)
Darin werden bestimmte Verhaltensmuster gezeigt, wie man sich gegenüber einem Freund oder Partner verhalten soll.

"Kasperl und der Räuber" (ab 3 Jahre)
handelt von unfreiwilligen Festlegungen des Menschen durch seine Abstammung und gesellschaftlichen Erwartungen, die an ihn gestellt werden.

"Kasperl und der Schneekönig" (ab 3 Jahre)
ist die theatralische Umsetzung des Sprichwortes "Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein".

"Kasperl und das Gespenst" (ab 3 Jahre)
Das Stück zeigt, wie man die Angst vor Dunkelheit und Gespenstern bewältigen kann.

"Kasperl und die Eiskönigin" (3-10 Jahre)
Wer möchte nicht Schönheit, Güte, Freundlichkeit und Herzenswärme haben?

"Kasperl und die drei Teufel" (ab 5 Jahre)
Hier wird die Umweltproblematik, Ausländerfeindlichkeit und Gewalttätigkeit thematisiert.

"Kasperl und der Drache"
Weil der Kasperl von der Großmutter geschimpft wurde, ist er von zu Hause weggelaufen. Gretel und der Hund Schanti machen sich auf die Suche nach ihm. Da kommt der Polizist Wirsing zur Großmutter, um den Kasperl bei einer wichtigen Aufklärungsaktion um Hilfe zu bitten. Aber der Kasperl ist weg, ein Drache haust in der Höhle des Zauberers und ein Außerirdischer wurde in der Stadt gesehen. Der Polizist ist völlig überfordert von der Last seines Amtes. Ein Zwerg taucht auf und lockt den Polizisten, Schanti, Gretel und den Kasperl in die Höhle des Zauberers...

Unsere Kasperlstücke sind vom Münchner Schulamt als pädagogisch wertvoll eingestuft.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Um die Kultur in Haar zu fördern und den Erfolg des Theaterbus in Haar weiterleben zu lassen.
Um Kinderherzen höher schlagen zu lassen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Theaterbus e.V.
Josef Schwarz
Anschrift Brandstr. 4
85540 Haar

Telefon 0 89/46 65 74
Handy 0 177/28 27 874
Fax 0 89/460 33 78
E-Mail Theatertib@t-online.de