Projektübersicht

Helfen Sie mit, den Schutz vor sexuellem Kindesmissbrauch in Schulen zu verbessern.
Ermöglichen Sie es Schulen, durch Ihre Unterstützung Angebote sowie Fortbildungen zur Prävention wahrzunehmen und tragen Sie dazu bei, dass Schulen für Ihre Kinder ein sicherer Ort werden und weiterhin bleiben!

Kategorie: Bildung
Stichworte: Schutz, Prävention, Schule, Jugendliche, Kinder
Finanzierungs­zeitraum: 14.05.2018 14:38 Uhr - 22.07.2018 00:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Schuljahr 2018/2019

Worum geht es in diesem Projekt?

So gut wie jedes Kind bzw. jede*r Jugendliche*r geht zur Schule und wird dort auf die jeweilige Zukunft vorbereitet.

Leider kann derzeit davon ausgegangen werden, dass in jeder Schulklasse mindestens ein bis zwei Mädchen und Jungen sind, die sexuelle Gewalt erlitten haben oder aktuell erleiden.

Schule ist daher einer der wichtigsten Orte für gelingenden Kinderschutz, da nur dort nahezu alle Kinder und Jugendlichen erreicht werden können.

Damit Schulen dieser besonderen Verantwortung gerecht werden können, müssen Sie umfassende Präventions- und Interventionskonzepte zum Schutz vor sexueller Gewalt entwickeln.
Leider fehlen vielen Schulen die finanziellen Mittel, sich Unterstützung in Rahmen von Beratung und Schulungen für das Kollegium zu holen.

Daher bitten wir Sie um Ihre Mithilfe.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

AMYNA steht für den Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexuellem Missbrauch ein.

Unsere Zielgruppen sind ausschließlich Erwachsene, die für Kinder und Jugendliche Verantwortung tragen.
Mit Ihrer Hilfe soll es Schulen, vor allem den Mitarbeiter*innen ermöglicht werden, Fortbildungsangebote wahrzunehmen. Zudem kann dadurch der Kinderschutz in Schulen nachhaltig verbessert werden.

Denn kein Kind kann sich alleine schützen!

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

  • Ihnen ist es wichtig, dass Ihre Kinder geschützt aufwachsen?
  • Sie möchten, dass Schule ein sicherer Ort für alle Kinder ist und bleibt?
  • Sie wollen, dass sexueller Missbrauch möglichst gut verhindert wird?


Dann unterstützen Sie unser Projekt und erleben Sie selbst mit, wie sich Schulen weiterentwickeln und einen geschützten Raum für Ihre Kinder darstellen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird für die Unterstützung von Schulen verwendet. Damit soll den Schulen die Möglichkeit gegeben werden, Maßnahmen, wie z.B. Fortbildungsangebote zur Prävention von sexuellem Missbrauch, wahrnehmen zu können!
Eine Schulung kostet ca. 700 Euro. Den Schulen stehen meist nur ca. 300 Euro zur Verfügung.

Im Rahmen der Aktion "Schule gegen sexuelle Gewalt" werden Schulen in die Verantwortung gezogen, weiterhin und zukünftig für den Kinderschutz einzustehen. Durch Fördergelder und Unterstützer*innen wie Sie können Schulen dies verwirklichen.

Durch Ihre Unterstützung können wir weiter Schritte in die richtige Richtung machen!

Wer steht hinter dem Projekt?

AMYNA e.V.
Prävention von sexueller Gewalt
Mariahilfplatz 9
81541 München
Tel. (089) 890 5745 100
Fax (089) 890 57 45 199
info@amyna.de
www.amyna.de

AMYNA e.V. wird für das "Institut zur Prävention von sexuellem Missbrauch" und "GrenzwertICH - sexuelle Übergriffe durch Kinder und Jugendliche verhindern" von der LH München bezuschusst.

AMYNA e.V. ist Mitglied im Paritätischen Bayern und in der DGfPI e.V. (Deutsche Gesellschaft für Prävention und Intervention).