Projektübersicht

AMYNA e.V. setzt sich in allen Arbeitsbereichen für den Schutz von Mädchen und Jungen vor sexueller Gewalt ein.
Unsere Aufgabe sehen wir darin, Erwachsene zu befähigen, ihren jeweils möglichen Anteil zum Schutz zu erkennen, sich damit zu identifizieren, für ihre Praxis zu übernehmen und umzusetzten.
In Zeiten des sog. Corona-Virus sind wir darauf angewiesen, unser Angebot massiv umzustellen und Wege der Online-Beratung und der Online-Schulung zu entwickeln! Helfen Sie uns dabei!

Kategorie: Bildung
Stichworte: Gegen sexuellen Missbrauch, E-learning, digitales Lernen, sexuelle Gewalt, Prävention
Finanzierungs­zeitraum: 25.03.2020 12:47 Uhr - 22.06.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: März - Juli 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

  • Ihnen ist ein professioneller Kinderschutz wichtig?
  • Sie möchten, dass sexueller Missbrauch von Kindern möglichst gut verhindert wird?

Dann unterstützen Sie unser Projekt und ermöglichen Sie uns mit Online - Angeboten wirksame Präventionsarbeit zu leisten.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

AMYNA e.V. steht für den Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexuellem Missbrauch ein und nimmt die Erwachsenen in die Pflicht, Verantwortung zu übernehmen. Wir sind der Überzeugung, dass kein Kind sich alleine vor sexuellem Missbrauch schützen kann und dass es daher gut informierte Erwachsene braucht, die das Thema sexueller Missbrauch ernst nehmen und Präventionsarbeit leisten. Unser Ziel ist es daher, Erzieher*innen und Pädagog*innen zu online zu schulen und zu beraten, damit sie über genug Wissen zum Thema sexueller Missbrauch verfügen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Seit über 30 Jahren leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Prävention von sexuellem Missbrauch - dies möchten wir auch in den kommenden Jahren noch erfolgreich tun!
Schulungen, Fortbildungen und andere Face-to-Face Bildungsangebote gehören zum Kerngeschäft unseres Vereins - in Zeiten von Corona undenkbar.
Deshalb brauchen wir jetzt eine Anschubfinanzierung, die uns ermöglicht, Online-Angebote zu entwickeln und auf dem Markt zu etablieren.
Wir helfen Mädchen und Jungen vor sexueller Gewalt zu schützen! Helfen Sie uns!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld möchten wir Online-Angebote zur Prävention sexueller Gewalt entwickeln und auf dem Markt etablieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

AMYNA e.V.
Prävention von sexueller Gewalt
Mariahilfplatz 9
81541 München
Tel. (089) 890 5745 100
Fax (089) 890 57 45 199
info@amyna.de
www.amyna.de
AMYNA e.V. wird für das "Institut zur Prävention von sexuellem Missbrauch" und "GrenzwertICH - sexuelle Übergriffe durch Kinder und Jugendliche verhindern" von der LH München bezuschusst.
AMYNA e.V. ist Mitglied im Paritätischen Bayern und in der DGfPI e.V. (Deutsche Gesellschaft für Prävention und Intervention).